Einlage begeistert Feuerwehrball

Gotteszell. Die Freiwillige Feuerwehr lud auch dieses Jahr wieder ein zum Gotteszeller Faschingshöhepunkt.  Vorstand Florian Schmid konnte bei seiner Eröffnung die Bürgermeister Georg Fleischmann und Josef Hinkofer sowie Abordnungen vieler Gotteszeller Ortsvereine begrüßen. Ein besonderer Gruß erreichte den Ball aus Kalkutta. Der bereits vor einigen Jahren im Gotteszeller Fasching agierende Pater Ilic sendete per What´s App eine Sprachnachricht, die den Ballbesuchern natürlich nicht vorenthalten wurde. Nach der Balleröffnung durch Florian Schmid mit der First Lady Gaby Fleischmann und den darauffolgenden ersten Tanzrunden der Band „Unverzichtbar“ waren die Faschingsverantwortlichen das erste Mal an der Reihe. Es galt eine Jury zusammen zu stellen, um die Schönste aller Masken zu finden. Dies war kein leichtes Unterfangen zumal nahezu der komplette Saal maskiert erschien.

Dann folgte der Höhepunkt des Abends. Eine Schulkasse gespickt mit bekannten Gotteszeller Gesichtern hatte eine Vertretungsstunde. Dabei wurden einige Dorfereignisse aus dem vergangenen Jahr aufgearbeitet. So wurde unter anderem bekannt, dass ein Schüler nun eine Bahnlinie Gotteszell-Achslach fordert und dafür einen Verein gegründet hat – Go Ox. Ferner könnte es sein, dass an einer derzeit markanten Stelle im Dorf zukünftig ein Amsel-Landeplatz, ein Alpaka-Parkplatz oder vielleicht sogar ein neues Stadion des TSV 1860 München entsteht. Man weiß es nicht. Die Zuschauer hatten sichtlich viel Spaß und verabschiedeten die Darsteller mit großem Beifall. Danach wurde noch kräftig weitergetanzt bis in den frühen Morgenstunden beim Hackerbräu die Lichter ausgingen. rst

Im Bild das Einlagenteam der FFW Gotteszell rund um den Vorstand Florian Schmid (vorne rechts). Foto: Merker
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung