Generalversammlung 06.01.2017

Feuerwehr unter neuer Führung

 

Zur Jahreshauptversammlung 2017 konnte 1. Vorstand Reinhold Kerschl neben zahlreichen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gotteszell auch den ersten Bürgermeister der Gemeinde, Georg Fleischmann, Altbürgermeister Max Meindl, sowie den zuständigen Kreisbrandmeister Thomas Märcz begrüßen.

 

Die Anwesenden gedachten zuerst den im Berichtsjahr verstorbenen Kameraden.

 

Am Anschluss berichtete der erste Kommandant, Christian Amann von zahlreichen Aktivitäten der Wehr. Insgesamt wurden 25 Einsätze absolviert – der Großteil davon waren Technische Hilfeleistungen. Auch das abwechslungsreiche Übungsprogramm wurde gut angenommen. Ein besonderes Augenmerk wurde im vorangegangenen Jahr selbstverständlich der Einführung des Digitalfunks geschenkt. Dies funktioniere mittlerweile auch sehr ordentlich.

 

Im Anschluss wurden dann die Kameradinnen und Kameraden für ihre im Jahr 2016 erworbenen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen ausgezeichnet.

Weiterer Punkt waren dann die Berichte der Fachbereiche, beginnend mit dem Gerätewart Florian Schmid, der zum wiederholten Male auf die schlechte Verfassung des Feuerwehrfahrzeuges sowie der mittlerweile extrem schwierigen Ersatzteilsituation für dieses aufmerksam machte. Über kurz oder lang drohe dem Fahrzeug die Stilllegung wenn sicherheitsrelevante Dinge nicht mehr geordert werden können. Ausserdem gab es von Schmids Seite Dank an Andreas Kerschl, dem stellvertretenden Gerätewart.

 

Atemschutzwart Stefan Kerschl zeigte auf, dass die Wehr aktuell über 13 Atemschutzträger verfüge, man versuche jedoch, diese Zahl stabil zu halten und weiter auszubauen. Bilanzierend kann man jedoch sagen, dass die vorhandene Atemschutzstärke trotzdem einen mehr als guten Wert darstellt.

 

Jugendwart Michael Greil berichtete von einer Vielzahl von besuchten Veranstaltungen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen die er zusammen mit den aktuell 8 Jugendwehrlern besuchte. Er bedankte sich ausdrücklich bei seiner Stellvertreterin Laura Schmid und dem im Vorjahr scheidenden Jugendwart August Schmid, der stets mit Rat und Tat zur Seite stand und steht.

 

Als nächstes folgte der Finanzbericht des ersten Kassiers Günther Ernst. Er zeigte den Anwesenden die stabile finanzielle Lage des Feuerwehrvereins auf. Die beiden Kassenprüfer Max Meindl und Josef Weinberger bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und baten die Versammlung um Entlastung. Dies geschah einstimmig.

 

Nach den Berichten der Bereiche erfolgten dann die Neuwahlen. Die anwesenden Mitglieder mussten bzgl. des ersten und zweiten Vorsitzenden, ersten und zweiten Kassiers sowie den stellvertretenden Schriftführer votieren. Den Wahlausschuss leitete Bürgermeister Georg Fleischmann.

 

Mit jeweils großer Mehrheit wurden anschließend Florian Schmid zum ersten Vorsitzenden, Stefan Egginger zu dessen Stellvertreter, Reiner Arweck und Stefan Kerschl zu den Kassieren eins und zwei sowie Roland Stern zum stellvertretenden Schriftführer gewählt. Somit ist die Vorstandschaft wieder komplett und unverkennbar verjüngt. Als Kassenprüfer fungieren ab jetzt Josef Weinberger und August Schmid.

 

Der frisch gewählte Vorstand Florian Schmid übernahm fortan die Leitung der Versammlung. Als erste Handlung im Amt lobte er die über teilweise Jahrzehnte währende Arbeit der scheidenden Vorstandsmitglieder Reinhold Kerschl, Josef Hinkofer, Günther Ernst und Franz Batzer. Er bat im Anschluss die Versammlung, seinem Antrag, Reinhold Kerschl zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen, stattzugeben. Dies geschah einstimmig.

 

Als letzter Punkt standen „Wünsche und Anträge“ auf der Tagesordnung. Hierbei kamen einige Fragen bzgl. des seitens der Wehr bei der Gemeinde gestellten Antrages zum Neubau eines Gerätehauses auf. Man stellte fest, dass es zwingend nötig ist, die Bevölkerung – auf welche Weise auch immer - zu diesem Thema zu informieren.

 

Im Anschluss daran beendete der neue Vorstand die Jahreshauptversammlung und bat die Kameradinnen und Kameraden um die gleiche und loyale Haltung der neuen Vorstandschaft gegenüber. „So sei ihm nicht bange im Hinblick auf die kommenden Jahre“, beschloss Schmid die Versammlung.

Im Bild die scheidenden Vorstandsmitglieder Reinhold Kerschl (2.v.li.) , Günther Ernst (3.v.li.), Franz Batzer (4.v.li.) und Josef Hinkofer (5.v.li.) neben dem 1. Kommandanten Christian Amann (li.) und dem neuen 1.Vorstand Florian Schmid (re.) sowie dem 2. Kommandanten Josef Saller (2.v.re.)

 

Im Bild die alte und neue Vorstandschaft und die Geehrten mit dem alten Vorstand Reinhold Kerschl (li.) und dem Neuen Florian Schmid (2.v.r.) neben Bürgermeister Georg Fleischmann (re.) und KBM Thomas Märcz (6.v.li.)

Die Geehrten im Überblick:

  • Beförderung zum Feuerwehrmann/-frau: Carina Eibl; Stefan Bayerer

 

  • Leistungsabzeichen

  • Stufe II: Stefan Seitz; Roland Stern, Stefan Egginger, Michael Greil

  • Stufe III: Stefan Kerschl, Florian Schmid

  • Stufe IV: Josef Saller

 

  • Aktiver Dienst

10 Jahre: Wolfgang Hacker, Andreas Hacker

25 Jahre: Günther Ernst

30 Jahre: Erwin Hauser, August Schmid

40 Jahre: Franz Wagner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung