Einlagen begeistern beim Feuerwehrball

Gotteszell. Die Freiwillige Feuerwehr lud auch dieses Jahr wieder ein zum Gotteszeller Faschingshöhepunkt.  Vorstand Florian Schmid konnte bei seiner Eröffnung die drei Bürgermeister Georg Fleischmann, Johann Altmann und Josef Hinkofer  sowie Abordnungen vieler Gotteszeller Ortsvereine begrüßen. Nach den ersten Tanzrunden der Band „Unverzichtbar“ waren die Faschingsverantwortlichen das erste Mal an der Reihe. Bereits um 21:00 konnten die Gäste den ersten Höhepunkt des Abends genießen. Gitarrist Stefan Seitz und seine Kameraden Stefan Kerschl und Florian Schmid gaben etwas abgeänderte Musikstücke zum Besten. Rein zufällig bezogen sich die Texte auf das Gotteszeller Feuerwehrfahrzeug – selbstverständlich in einer amüsanten Weise. Die anwesenden Gäste hatten sichtlich Spaß und honorierten dies mit großem Beifall.

 

Im Bild v.l.: Stefan Kerschl, Stefan Seitz, Florian Schmid [Bild: Feuerwehr Gotteszell]

Als nächstes Stand die angekündigte Maskenprämierung auf dem Programm. Die Jury, bestehend aus den Bürgermeistergattinnen Gaby Fleischmann und Maria Altmann sowie Ehrenvorstand Reinhold Kerschl hatten unter den vielen Masken keine leichte Wahl. Schließlich entschied man sich, eine Gruppe Sommerfrischler zum Sieger zu erklären. In der zweiten Einlage wurde das Dorfleben durchleuchtet im bis auf den letzten Platz gefüllten Hackerbräu Saal. Ein Geschäft am Kirchplatz bot die Bühne für Probleme von Gotteszeller Bürgerinnen und Bürgern, die natürlich von Mitgliedern der Feuerwehr nachgestellt wurden. Die Darsteller wurden mit großem Beifall verabschiedet. Danach wurde noch kräftig weitergetanzt bis in den frühen Morgenstunden beim Hackerbräu die Lichter ausgingen.

 

v.l.: Roland Stern, Stefan Egginger, Stefan Seitz, Michael Greil, Georg Kandler, Florian Schmid und Stefan Kerschl
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung