Viel Nachwuchs bei der FFW Gotteszell

Kinderfeuerwehr hat enormen Zulauf – Neues Löschgruppenfahrzeug kommt

 

 

Gotteszell. Zur Jahreshauptversammlung hat 1. Vorstand Florian Schmid neben zahlreichen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auch ersten Bürgermeister Georg Fleischmann, dritten Bürgermeister Josef Hinkofer, Kreisbrandmeister Thomas Märcz sowie Kreisbrandinspektor Christian Stiedl begrüßen können.

Die Anwesenden gedachten zuerst den im Berichtsjahr verstorbenen Kameradinnen und Kameraden Ludwig Kilger, Carolin Lemberger sowie Erwin Kainz. Der Vorstand berichtete von den Veranstaltungen des Feuerwehrvereins, die von der Bevölkerung sehr gut angenommen und besucht wurden. Auch lobte er die Mitglieder, ohne deren Zutun es nicht möglich wäre, die Vielzahl an Veranstaltungen durchzuführen.

Im Anschluss berichtete der erste Kommandant Christian Amann von zahlreichen Aktivitäten der Wehr. Insgesamt wurden 28 Einsätze absolviert, der Großteil davon waren Technische Hilfeleistungen. Das abwechslungsreiche Übungsprogramm wurde gut angenommen, vor allem die Übungen mit Nachbarwehren und den Bergwachten waren Höhepunkte im vergangenen Jahr. Auch Ausbildungen an Feuerwehrschulen wurden absolviert.

Weitere Punkte waren die Berichte der Fachbereiche, beginnend mit dem des Atemschutzwartes Georg Kandler. Er zeigte auf, dass die Wehr aktuell über ausreichend Atemschutzträger verfüge, man versuche jedoch, diese Zahl stabil zu halten und weiter auszubauen. Neu als Atemschutzträger stehen Michael Greil und Anna-Lena Weinberger zur Verfügung. Sie absolvierten die notwendige Ausbildung.

Florian Schmid berichtete in seiner Funktion als Gerätewart über den Zustand der Ausrüstungsgegenstände.

Jugendwart Michael Greil berichtete von einer Vielzahl von besuchten Veranstaltungen, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen die er zusammen mit den aktuell zehn Jugendwehrlern besuchte. Er bedankte sich ausdrücklich bei Reiner Arweck und Christoph Hofmeister, die ihn sehr bei der technischen Ausbildung der Feuerwehrjugend unterstützen.

Erstmalig war auch ein Bericht zum Status der im Vorjahr ins Leben gerufenen Kinderfeuerwehr auf der Tagesordnung. In Vertretung aller Betreuerinnen (Kathrin Merker, Albina Kandler, Lena Irob) berichtete Daniela Stern, dass bei der Erstveranstaltung im letztjährigen Januar insgesamt 33 Kinder anwesend waren. Davon übrig geblieben sind 27. Die durchschnittliche Anzahl der Kinder bei den einmal im Monat abgehaltenen Treffen ist 20.

Man versuche mit einer Aufteilung (30 Prozent Gerätekunde, Notrufverhalten, Erste Hilfe und 70 Prozent Spaßeinheiten wie Maibaumaufstellen, Fackelwanderung, Wolfausläuten) die Kinder spielerisch an die Jugendfeuerwehr heranzuführen. Der erste Übertritt sei bereits erfolgt, weitere sollen 2020 folgen.

Es folgte der Finanzbericht des ersten Kassiers Reiner Arweck. Er zeigte den Anwesenden die stabile finanzielle Lage des Feuerwehrvereins auf. Die beiden Prüfer August Schmid und Josef Weinberger bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung und baten die Versammlung um Entlastung. Dies geschah einstimmig.

Erster Schriftführer Wolfgang Hacker berichtete von aktuell über 200 Mitgliedern, davon sind aktuell 40 Aktive zu verzeichnen.

Es folgten die Ehrungen, Beförderungen und Neuaufnahmen in die Wehr durch den ersten Kommandanten Christian Amann. Als Erstes wurden die Aktiven geehrt, die im vergangenen Winter bei der Beseitigung der durch massiven Schneebruch entstandenen Schäden mitgewirkt haben. Im Anschluss wurden die Geehrten einzeln ausgezeichnet (siehe Kasten).

Schließlich standen zwei Neuwahlen an. Gewählt werden mussten die beiden Schriftführer sowie der erweiterte Ausschuss mit insgesamt fünf Personen. Die Wahlleitung übernahm Bürgermeister Fleischmann, als Beisitzer fungierten KBM Thomas Märcz und KBI Christian Stiedl.

Gewählt wurde Roland Stern als 1. Schriftführer, er wird unterstützt von Stefan Seitz. Der Ausschuss wird zukünftig komplettiert durch die Beisitzer Reinhold Kerschl, Bernhard Baumgartner, Michael Fischer, Christian Kilger und August Schmid.

Im Anschluss dankte Bürgermeister Georg Fleischmann allen Aktiven, Vorständen und Kommandanten für ihren Einsatz. Er bestätigte den bereits angesprochenen Beschluss der Neuanschaffung eines Löschgruppenfahrzeuges. Auch bedankte er sich bei der Wehr, dass diese aus der Vereinskasse einen Betrag von 20000 Euro für diese Anschaffung selbst trägt. Sein weiterer Dank galt den Feuerwehrlern für die Arbeiten am Gerätehaus. Die Feuerwehr übernahm auch die Arbeiten am Bauhof beim Austausch der Tore. Zuletzt sprach er den Betreuerinnen der Kinderfeuerwehr seinen Dank aus.

Kreisbrandinspektor Christian Stiedl und Kreisbrandmeister Thomas Märcz betonten generell die Wichtigkeit der Wehren und freuten sich über den Beschluss bezüglich der Anschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeuges. Auch gratulierten sie den Verantwortlichen für den positiven Anlauf der Kinderfeuerwehr. − rst

Die teilerneuerte Vorstandschaft mit den beiden Kommandanten Christian Amann (li.) und Stefan Kerschl (2.v.li.), Bürgermeister Georg Fleischmann (3.v.r.) sowie KBM Thomas Märcz (2.v.r.). −Fotos: Schmid
Die scheidenden Ausschussmitglieder Max Ebner, Andreas Kerschl und Fritz Kieckbusch inmitten der Kommandanten und Vorstände Stefan Egginger (2.v.r.) und Florian Schmid (r.)

AUSZEICHNUNGEN:

Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau: Laura Schmid, Lisa Bauer.

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann: Andreas Kerschl.

Beförderung zum Löschmeister: Michael Fischer.

Atemschutzträger: Anna-Lena Weinberger, Michael Greil.

Maschinisten: Christoph Hofmeister, Lisa Bauer, Michael Greil.

Atemschutz-Leistungsabzeichen: Stefan Kerschl, Georg Kandler.

Neuaufnahme in Jugendfeuerwehr: Matthias Eibl.

Jugendflamme 1: Ramona Bednarz, Martina Weinberger, Kerstin Weinberger, Tamara Kilger, Caroline Kilger, Daniela Kilger.

Jugendflamme 2: Manuel Freimuth, Benjamin Baumgartner.

Wissenstest Silber: Martina Weinberger, Kerstin Weinberger, Tamara Kilger, Caroline Kilger, Daniela Kilger.

Wissenstest Gold: Manuel Freimuth.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung