Brand Keller


Am 16.10.2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gotteszell um 17:13 Uhr wegen eines Kellerbrandes in Ruhmannsfelden alarmiert.

 

Die Hausbesitzerin hatte einen Knall im Keller gehört und ihren Sohn geschickt, um nachzuschauen. Der konnte nicht ehr in den verrauchten Kellerraum eindringen. Er rief sofort die Feuerwehr.

Die Atemschutzträger der Feuerwehr drangen in den stark verrauchten Kellerraum ein und bargen einen angeschmorten Trockner. Der Keller und das Treppenhaus wurden von der Feuerwehr belüftet und entraucht, denn der nach verschmortem Kunststoff stinkende Rauch hatte sich in kurzer Zeit festgesetzt.

 

Der Kellerraum ist durch den Schmorrbrand total verrußt. Weil im Erdgeschoss und im ersten Stock Etagentüren sind, blieben diese Gebäudeteile verschont.

Die Ferwehren waren eine knappe Stunde vor Ort. Unter Einsatzleitung von Kommandant Rudi Edenhofer (FFW Ruhmannsfelden) waren die Ferwehren Ruhmannsfelden, Lämmersdorf, Gotteszell und Zachenberg im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Der Schaden am Gebäude ist noch nicht abzuschätzen.

 

Quelle: www.pnp.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung