Brand Wohnhaus - Ruhmannsfelden

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern auf Nachfrage bestätigt, hat sich gegen 4.30 Uhr ein Brand in Ruhmannsfelden ereignet.

Ein leerstehendes Haus stand in Vollbrand.

Die Ruhmannsfeldener Feuerwehr rückte mit 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen zum Brandort aus. Der Lerchenweg musste sofort gesperrt werden. Aufgrund der Gefährdungslage für die umliegenden Gebäude startete Kommandant Rudi Edenhofer, der die Einsatzleitung hatte, eine Nachalarmierung.

Es waren schließlich insgesamt elf Feuerwehren im Einsatz. Die ersten Feuerwehren konnten nach einer Stunde wieder entlassen werden. Das Haus brannte völlig aus, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Häuser konnte allerdings verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Quelle: www.pnp.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung