Quadfahrer kollidiert im Landkreis Regen mit Traktor und stirbt

Zu einem schrecklichen Verkehrsunfall wurde die Viechtacher Polizei am Dienstagnachmittag bei Ruhmannsfelden gerufen. Ein Quadfahrer war mit einem Traktorgespann kollidiert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät: Der 56-Jährige verstarb noch am Unfallort.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Quadfahrer auf der Kreisstraße zwischen Ruhmannsfelden und Achslach einen Traktor mit Anhänger überholen. Dessen 19-jährige Fahrerin bog allerdings nach links ab und übersah dabei den Quadfahrer. Dieser prallte gegen das Gespann und geriet unter den Anhänger, wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte.

 

19-jährige Traktorfahrerin unter Schock

 

 

Der sofort herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 56-Jährigen feststellen. Die Traktorfahrerin blieb unverletzt, stand jedoch unter Schock. Der Schaden am Quad beträgt nach Polizeiangaben rund 1.000 Euro, der am Gespann ist nur gering. Allerdings sei von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter mit der Untersuchung des Unfalls beauftragt worden.

Unter Einsatzleitung vom ersten Kommandanten der Ruhmannsfeldener Feuerwehr, Rudi Edenhofer, und dem zweiten Kommandanten Hansi Schweiger wurde zur Verkehrsumlenkung auch noch die Feuerwehr Gotteszell zum Einsatz gerufen, da die REG 16 immer noch als Umleitungsstrecke stark frequentiert ist. Die Straße wurde an der Unfallstelle vollständig gesperrt und der Verkehr ab Hampermühle und ab Ruhmannsfelden B11 über Gotteszell umgeleitet.

 

Quelle: www.pnp.de

Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Gotteszell
Impressum / Datenschutzerklärung